Weltbeste Käsebrötchen

weltbeste Käsebrötchen

1000 g. Weizenmehl 550er (oder Dinkel)
150 g fertige japanische Hefe(eine Woche alt) ODER 150 g. fertige Lievito Madre
Wer sicher gehen will kann noch 5 g Frischhefe dazu geben, ist aber nicht nötig.
25-30 g Salz
50 g zimmerwarme Butter
2 Kaffeelöffel Honig
300 ml lauwarme Milch
300 ml lauwarmes Wasser (bei Dinkel evtl. 350 ml)
1 großes Stück Gouda
etwas Streukäse
Eigelb

Zubereitung:
Erst die Hefe (LM) in der Milch auflösen
Mehl und 2/3 des Wassers dazu geben und ca 5 Minuten kneten.
Jetzt Butter und Salz dazu. Es wird ein sehr fester Teig. Wenn krümelig den Rest Wasser rein.
Mindesten 10 Minuten mit der Küchenmaschine kneten!
Kann man den Teig zwischen den Fingern ziehen und er bleibt elastisch und reißt nicht gleich krümelig, ist er perfekt. Vorsicht bei Dinkel, da nicht ganz so lange kneten!
Zugedeckt gehen lassen bis sich das Volumen mehr als verdoppelt hat. Gerne auch Übernacht!
Dann auf die Arbeitsplatte stürzen und 100 g Stücke abstechen.
Die Teiglinge in den Käse tunken, diesen in den Teig einarbeiten.
Zu runden Brötchen schleifen.
Auf einem Backblech, nicht zugedeckt, gehen lassen. Sie müssen sich hier nochmals unter Spannung ausbreiten (ca 30-45 Minuten)
Mit Eigelb, das mit einem Schluck Milch gestreckt wurde, bestreichen und mit Käse bestreuen.
Nach 5 Minuten Entspannungszeit in den auf 180°C Umluft aufgeheizten Ofen geben und 20 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.