Apfelkuchen

200 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
4 große Eier
gute Prise Salz
400 g Mehl 405er
etwas Milch
1 Päckchen Backpulver
5 – 6 Äpfel geschält und geviertelt

Butter mit Zucker schaumig schlagen, Eier nach und nach dazu geben.
Solange rühren bis sich alles gut verbunden hat.
Mehl mit Backpulver sieben und unterrühren, Salz und nach Bedarf Milch dazu geben. Der Teig sollte schwer reißend vom Löffel fallen.
In eine, mit Backpapier ausgelegte, Springform füllen, die Äpfel hinein stupfen und, wer will, mit Mandelsplitter bestreuen.
Bei 175°C Umluft 45-55 Minuten backen im unteren Drittel.
Auskühlen lassen und mit einer Puderzucker-Zitronensaft-Mischung die Äpfel einpinseln. Puderzucker rundet die ache ab 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.