Tiroler Speckknödel in Rindsboullion

Vortagsbrötchen oder -Brot in kleine Stücke schneiden.
Mit soviel heißer Milch übergießen, bis man das Gefühl hat, die Brötchen können es aufsaugen.
2-3 Eier mit etwas Milch verquirrlen, mit Muskat und Pfeffer abschmecken.
Eine Handvoll Mehl über die Brötchen geben, die Eiermilch dazu und alles mit den Händen verkneten.
In der Zwischenzeit 1 Zwiebel goldgelb bräunen und 200 gr. Speck mit anbraten.
In die Brötchenmasse geben und nochmals verkneten.
Ruhen lassen

Wer mag kann sich eine richtige Rinderbrühe aus Siedfleisch und Sppengrün kochen oder einfach zu einer fertigen Suppe greifen.

Ich habe noch ein paar Champignon geröstet um sie in die Suppe zu geben.

Leicht gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
Aus der Knödelmasse werden kleinere Knödel geformt und in diesem Salzwasser ziehend gegart.

Alles zusammen anrichten
Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.