Hefezopf

Hefezopf mit Lievito Madre und einem Gramm industireller Hefe

ich empfehle jedem, der gerne bäckt, sich einen Lievito Madre etweder selbst herzustellen oder das Pulver zu bestellen!
Man kann dieses Geschmackerlebnis und die Fluffigkeit gar nicht vergleichen und gesünder ist es allemal 🙂

400 gr WM 550
100 gr Dinkel 630
250 ml lauwarme Milch
hier drin 5 Gramm Frischhefe und 15 Gramm LM-Pulver oder 50 Gramm fertigen Lievito auflösen.
1 Ei Größe M
50 Gramm Zucker
75 Gramm Butter/Margarine
1 gestrichenen Kaffeelöffel Salz

Alles bis auf Butter und Salz miteinander vermischen
Nach ca. 5 Minuten den Rest dazu geben. nochmal 5 Minuten alles verkneten. (Sollte eure Maschine das nicht schaffen, dann mit den Händen auf der Arbeitsplatte kneten)

3 Stunden zugedeckt im Warmen gehen lassen. Gerne dazwischen mal dehnen und falten.
Dann den Teig teilen. In soviele Stränge, wie ihr flechten könnt 🙂
Stränge formen und dann locker flechten.
Auf einem – mit Backpapier ausgelegten – Backblech für gut eine Stunde ruhen lassen. Danach mit einem, mit Sahne verquirlten, Eigelb bestreichen. Man kann jetzt noch Hagelzucker und Mandeln draufgeben….muss es aber nicht. Nochmals 10 Minuten ruhen lassen. Dann in den 190°C vorgeheizten Backofen-mittlere Schien-ohne Schwaden einschießen und 30-35 Minuten backen.
Auf einem Gitter auskühlen lassen

Wer gerne einen etwas salzigeren Hefezopf mag, nimmt nur die Hälfte des Zuckers und das doppelte an Salz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.