Steckrübeneintopf mit Kartoffelpüree und Mettwurst und Gepökeltem

Steckrübeneintopf mit Kartoffelpüree und Mettwurst und Gepökeltem

Man benötigt:

1 KG Steckrübe
750 gr Karotten
750 gr Kartoffeln (mehlig)
Instantbrühe
Muskatnuß
Pfeffer

Geräuchertes Schweinefleisch (Kassler, Schäuffele, Nacken)
1-2 Mettwürste oder ähnliches pro Person

Griebenschmalz
2 Zwiebeln
etwas Speck

Zubereitung:
Geräuchertes Fleisch kochen
Steckrüben und Möhren schälen und kleinwürfeln. In einer Brühe kochen, kurz vor Ende das Fleisch zu den Steckrüben geben, damit diese den Rauchgeschmack annehmen.
Nach dem Abgießen ein bisschen Flüssigkeit zurückbehalten.
Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, heiß schälen und durchdrücken. Mit Milch, Muskat und Salz und einem guten Stich Butter vermischen.
Kleingehackte Zwiebeln in Grieben-Butterschmalz dünsten und den Speck darin auslassen
Wurst in die Steckrübenmasse geben und heiß werden lassen.
Fleisch aufschneiden.
Eintopf mit Mettenden und Fleischscheiben anrichten. Kartoffelpüree dazu reichen und die gedämpfte Speck-Zwiebel als Abrundung über den Eintopf geben.

Lasst es Euch schmecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.